florianopolis

Klima und beste Reisezeit

Florianopolis wird von den meisten Touristen im brasilianischen Sommer (Dezember bis Februar) besucht. Dann ist es hier am wärmsten und die durchschnittliche Tagestemperatur beläuft sich auf rund 25 °C. Allerdings herrscht ein subtropisches Klima, das heißt dass auch immer wieder mit starken Regenfällen zu rechnen ist. Doch dies stört die meisten Besucher kaum, denn es regnet nie sehr lange und die Strände der Stadt und ihrer Umgebung locken einfach zu sehr.  Der Juli ist der kälteste Monat, hier werden durchschnittliche Temperaturen von nur 16,4 °C erreicht. Zwischen Mai und August gibt es Spätsommertage mit Temperaturen um die 20 °C. Der heißeste Monat ist der Februar. Dann ist sind auch die Wassertemperaturen am höchsten, was für einen Badeurlaub nicht unwichtig sein dürfte. Aber auch in den "kälteren" Monaten kann herrliches Badewetter herrschen. Allerdings gehört auch ein wenig Glück dazu, genau solches Wetter zu erwischen, gerade dann wenn er seine Reise im Voraus gebucht hat. Brasilianische Urlauber besuchen Florianopolis gern in den Wintermonaten. Sie reagieren dabei kurzfristig auf gute Wetterlagen und können so warme Tage perfekt ausnutzen.

Florianopolis zählt zu den Städten mit der höchsten Lebensqualität in Brasilien. Umweltschutz und Barrierefreiheit werden hier gross geschrieben. Für behinderte Urlauber empfiehlt sich wie bei allen Reisezeilen in Brasilien in jedem Fall eine moderne, möglichst leichte und wetterfeste Gerätschaft, wie sie zum Beispiel der Rollator Shop bietet. Unter anderem werben das Hotel Slaviero und das Victoria Palace Hotel mit barrierefreien Einrichtungen. Allerdings sollten alle diesbezüglichen Angebote vorab nochmals genau überprüft werden, denn nicht selten sind lediglich die Zimmer barrierefrei. Wer mit Kleinkindern nach Brasilien reist, sollte ein Faltbett oder -gestell mitbringen, über das bei Bedarf auch ein Moskitonetz gelegt werden kann. Bei Säuglingen gehören zudem Qualitätswindeln, Sonnenschutzmittel mit Faktor LFS 60 aus einer deutschen Apotheke, und bei Abstechern in die Berggegend der Serra Gaúcha auch eine Babydecke aus Wolle mit ins Reisegepäck. Bei Hotelbuchungen sollte darauf geachtet werden ob ein alternativer Pool für Kinder mit im Angebot ist, und ob an Balkonen mit niedrigen Geländern Sicherheitsnetze vorhanden sind oder bei angebracht werden können.

Die Nähe zum Meer bedingt, dass die relative Luftfeuchtigkeit in Florianopolis bei rund achtzig Prozent liegt. Das Meerwasser wird durch den Süd-Nordstrom bestimmt und wird daher auch in den heißen Monaten nicht zu warm. Wer in Florianopolis abkühlen möchte, wird alao immer eine "kühle Welle" erwischen. Die Monate August bis November gelten als nur bedingt geeignet für eine Reise nach Florianopolis und den Süden Brasiliens,  jedenfalls nicht  für einen Badeurlaub mit garantiert hohen Temperaturen. Die Kleidung für eine Reise nach Florianoplis kann so gewählt werden wie für eine Reise nach Südfrankreich oder Mallorca - ein Paar Sneaker oder MBT Schuhe reichen auf jeden Fall aus. Ein Pulli und eine Jeans Jacke sollten aber im Gepäck nicht fehlen.