florianopolis

Florianopolis

Florianopolis, Hauptstadt Santa Catarina, ist unter dem Spitznamen "Floripa" landesweit bekannt und gilt als eine der schönsten Städte Brasiliens. Die 370.000 Einwohner zählende Stadt liegt auf einer der Küste direkt vorgelagerten Insel, der Ilha de Santa Catarina. Florianopolis ist nicht nur für die Brasilianer ein beliebtes Urlaubsziel. Im brasilianischen Sommer, zwischen Dezember und Februar zieht die Stadt Tausende von Touristen an.  Vor allem Urlauber aus Argentinien, Uruguay und Chile haben die abwechslungsreiche Vielfalt der Insel für sich entdeckt. Die Stadt und ihre Umgegend gelten als Paradies für die Anhänger des Wassersports, vor allem für Surfer, Segler und Angler.Florianopolis bietet mehr als vierzig Strände, alle mit ihren ganz individuellen Vorzügen, so dass für jeden Geschmack etwas dabei ist. Ruhige Strände zum Sonnenbaden und zur Erholung, belebtere zum Sport treiben, wieder andere zum Flanieren und Leute treffen. Manche Strände können gar nur über Wanderpfade erreicht werden.

Die beste touristische Infrastruktur ist im Norden und im Zentrum der Stadt zu finden. Hier gibt es verschiedene Hotels und Pensionen, Restaurants und Cafes, Museen und Ressorts für die individuelle Entspannung. Den Süden von Florianopolis umgibt oft noch das Flair einer kleinen Fischerstadt. Hier sprechen die Einheimischen noch den Dialekt der Einwanderer von den Azoren, die im 18. Jahrhundert nach Florianopolis kamen. Doch auch aus anderen Landesteilen kamen Einwanderer nach Florianopolis und so versprüht die Stadt heute den Charme einer Weltmetropole – auch wenn sie das natürlich nicht ist. Übrigens verdreifacht sich die Zahl der Einwohner in den Sommermonaten aufgrund der zahlreichen Besucher der Stadt aus dem In- und Ausland. Wer in der Nebensaison hierher kommt, der wird ein eher kleinstädtisches Flair spüren. Auch im brasilianischen Winter kann Florianopoli