florianopolis

Geschichte von Florianopolis

Relikte aus der vorkolumbinaischen Zeit der Region des heutigen Santa Catarina sind die so genannten Sambaquis - riesige Anhäufungen von Austernschalen, die den Ureinwohnern vermutlich als Satutssymbole dienten. Bekanntlich wurden diese frühen Bewohner de Küste Brasiliens wenige Jahrhunderte vor der Ankunft der Europäer durch Tupi-sprechende Stämme verdrängt (im Falle von Florianopolis durch Stämme der Carijos Ethnie), bei denen die heute als Ilha Santa Catarina bekannte Insel unter dem Namen "Meiembipe" (Berg der sich entlang des Meeres erstreckt) bekannt war.

Schon seit Beginn des 16. Jahrhunderts war die Insel Europäern gut bekannt. Der Schiffsverkehr in Richtung der südlich gelegenen Mündung des Rio de la Plata versorgte sich hier mit Wasser und Nahrungsmitten. Hieraus enstand eine Siedlung namens Laguna, die älteste des Bundessstaates Santa Catarina. Um 1675 gründete der Brasilianer Francisco Dias Velho die Siedlung Nossa Senhora do Desterro - der historische Kern des heutigen Florianópolis -  die 1725 Gemeindestatus erhielt. Francisco Dias Velho war es auch, der der Insel Santa Catarina ihren heutigen Namen gab.

Die staatlich organisierte Besiedlung der Insel begann um 1750, als rund 5000 Siedler von den portugiesischen Atlantikinseln hier ankamen. Ihre Einflüsse lassen sich bis heute gut in Orten wie Santo Antonio de Lisboa oder Ribeirao da Ilha erkennen, deren intakte Architekur eine typische Atmosphäre ausstrahlt, wie man sie zum Beispiel auch auf Azoren- oder Madeira Reisen antreffen kann. Diese enge kulturelle Verbindung mit Madeira und den Azoren zeigt sich auch in der Sprache, denn die Einwohner dieser Orte sprechen vergleichweise schnell und mit einem singenden Tonfall, ebenso wie im Kunsthandwerk.  

Im 19. Jahrhundert erlangte Nossa Senhora do Desterro Stadtstatus, wurde Provinzhauptstadt und änderte im Jahre 1894 ihren Namen in Florianopolis, zu Ehren von Floriano Peixoto - Präsident der kurze Zeit zuvor ausgerufenen Republik. Heute zieht Florianópolis mit seiner einzigartigen Mischung aus Badeurlaub, Stadtleben, Geschichte und Kultur.jährlich wachsende Zahlen von Touristen an.